Tattoo pflege

Tattoo Nachbehandlung:

Tattoowierungen sind wie bekannt auch mit Schmerzen verbunden. Je größer und komplizierter das Design, desto mehr Schmerzen müssen sie durchmachen. Wir haben in einigen Punkten zusammengefasst, wie die betreffenden Bereiche gepflegt werden sollten.

Einfache Möglichkeiten zur Behandlung von Schmerzen nach dem Tätowieren:

Das Tattoo ist fertig, wenn es verheilt ist. Daher ist eine ordnungsgemäße Nachsorge unerlässlich, da es das Endergebnis stark beeinflusst.

Was sie nicht tuen sollten!

  • nicht einweichen , duschen ist möglich, aber das Tattoo sollte dabei nicht zu sehr einweichen.
  • ca.2-3 Wochen nicht Sonnen und auch nicht ins Solarium gehen. Bräunungscreme sollte auch vermieden werden, wenn sie sich um jeden Preis Sonnen möchten sollten Sie das Tattoo gut abdecken.
  • Kratzen ist verboten, die Haut löst sich von alleine, sei einfach geduldig.
  • Jedliches Baden und Sauna ist für 2-3 Wochen zu vermeiden.

Tattoo Pflege in den ersten 1-2 Tagen:

Während das Tattoo frisch ist, ist es wichtig, es immer sauber zu halten, oder wenn der Tätowierer empfiehlt es mit Folie abzudecken um zu verhindern, dass etwas infiziert wird. Es ist wichtig, dass sie Ihre Hände immer waschen bevor Sie das Tattoo berühren!
Waschen Sie das Tattoo mit Seife, ohne es einzuweichen.
Wischen Sie es vorsichtig mit einem Papiertuch ab oder lassen Sie es einfach trocknen.
Tragen Sie Bepanthen und / oder die von Ihrem Tattoowierer empfohlene Creme in der entsprechenden Schicht auf.

Nach Tag 3:

Das Tattoo fängt an, Narben zu hinterlassen, daher müssen Sie immer noch etwa alle 4 Stunden mit Bepanthen oder der vom Tätowierer vorgeschlagenen Creme eincremen, aber die Häufigkeit überlasse ich Ihnen wirklich. Der Punkt ist: Lassen Sie es nicht austrocknen! In ca. 7-10 Tagen beginnt sich das Tattoo zu schälen, was ein unangenehmes Gefühl ist, weil es juckt. Versuchen Sie in diesem Fall zu verhindern zu kratzen, egal wie gut es auch sein mag, da Sie durch das starke Kratzen die Wunde als Farbschicht zerreißen können und das Tattoo an dieser stelle unvollständig sein wird.

Nach Tag 10:

Sobald Ihr Tattoo vollständig abgeheilt ist, benötigen sie die Behandlungscreme nicht mehr. Bis die Oberfläche des Tattoos jedoch glänzend und vollständig verheilt ist, spenden Sie Feuchtigkeit mit der Körperlotion, mit der Sie die Oberfläche vorbehandelt haben.

Auch hier würde ich Ihnen die Häufigkeit des eincremen’s selbst überlassen, lassen Sie es nicht austrocknen!